05.10.2009 Nils Bleidistel führt I. Herren an die Tabellenspitze

In der Bezirksoberliga ist Bokeloh´s I. Damen mit einen 8-0 Kantersieg beim Landesliga-Absteiger TK Weser Nienburg in die neue Saison gestartet. Dabei ließen Sabine Politz, Susanne Lönne, Heidi Wilkening und Sarah Schlüter dem Gastgeber lediglich 5 Sätze.
Die II. Damen und die neu gemeldete III. Damen mussten sich zum Saisonauftakt in der Kreisliga duellieren. Dabei siegte die II. erwartungsgemäß mit 7-4. Andrea Krimling, Karin Haubenreißer, Franziska Bode und Svenja Bauch besiegten anschließend beim TV Mandelsloh mit 7-3. Die III. Damen (Gudrun Laqua, Birgit Grzemba, Gisela Neumann und Marion Schlüter) unterlagen beim TSV Mesmerode mit 3-7.

Mit drei Siegen sind die I. Herren in die Bezirksliga gestartet. Gegen den starken Aufsteiger vom SV Frielingen legten die Doppel Nils Bleidistel/Matthias Bauch, Manfred Ephan/Andreas Kaiser und Christian Bauch/Nils Neumann einen Blitzstart hin und gaben die 3-0 Führung im Verlaufe des Matches nicht mehr ab. Der glänzend aufgelegte Andreas Kaiser (2), Nils Bleidistel, Manfred Ephan, Christian Bauch und Matthias Bauch holten die weiteren Punkte zum 9-5 Erfolg. Beim letztjährigen Tabellenzweiten, dem TSV Heiligenrode II siegte das Sextett mit 9-6. Wiederum war die 3-0 Doppelbilanz vorentscheidend, Nils Bleidistel, Manfred Ephan, Christian Bauch, Matthias Bauch und Nils Neumann (2) zeigten sich für die weiteren Zähler verantwortlich. Gegen die SG Ronnenberg 05 standen die Vorzeichen dagegen schlecht: Christian Bauch stand in einer Vollsperrung 3 Stunden in Hannover im Stau und musste durch Heiko Malina ersetzt werden, der glücklicherweise kurzfristig zur Verfügung stand. Bis zum 2-3 konnte Ronnenberg mithalten dann brachten Manfred Ephan, Matthias Bauch, Nils Neumann, Heiko Malina und wiederum Spitzenspieler Nils Bleidistel Bokeloh mit 8-2 in Front. Manfred Ephan setzte den Schlusspunkt zum klaren 9-3 Erfolg, den dann auch Christian Bauch wieder live miterleben konnte.
Vor einer schweren Saison stehen die II. Herren in der 1. Bezirksklasse. Beim TSV Neustadt (5-9) und beim TuS Seelze II (4-9) gab es die erwarteten Niederlagen. Gegen den TTV Kolenfeld, Absteigkandidat Nummer 1, siegte das Team locker mit 9-2. Bernd Axmann (4), Heiko Malina (4), Matthias Grosche, Jörg Hüfner, Maik Ringewald (2) und Rolf Schröder sowie Ersatzakteur Manfred Bauch erzielten die Punkte. Drei 5-Satz-Niederlagen in den Auftaktdoppeln kostete dem Team eine Überraschung beim Titelfavorit TSV Kirchdorf. Am Ende hieß es 6-9. Bernd Axmann und Maik Ringewald glänzten mit 2 Erfolgen.
Die III. Herren trennte sich in der 2. Bezirksklasse gegen den TSV Poggenhagen leistungsgerecht mit 8-8. Hartmut Schirmer, Manfred Bauch (2), Jenz Schlüter, Michael Schulz, Peter Büscher sowie die Doppel Bauch/Schlüter und Schirmer/Gärtner konnten ihre Matches siegreich gestalten.
Die IV. Herren konnte nach zwei klaren Auftakterfolgen beim TV Mandelsloh (9-3) und gegen den SV Empede/Himmelreich (9-3) das Spitzenspiel der Kreisliga gegen Titelfavoriten TSV Bordenau zum Schluss offen gestalten und dem Gast beim 8-8 einen Punkt abnehmen. Marc Schnittert und Ersatzspieler Andreas Gundlack glänzten mit jeweils 2 Einzelerfolgen.
Die V. Herren haben aus Aufsteiger in die Kreisliga schwer zu kämpfen. Nach 4 Niederlagen TuS Gümmer V (2-9), TSV Luthe II (4-9), TSV Havelse III (3-9) und TSV Klein Heidorn II (6-9) stehen Norbert Barnert, Manfred Bleidistel, Yannick Rath, Ralf Mespelt, Abdullah Masoud und Stefan Barbara vorerst am Tabellenende.
Tabellenspitze erklommen – Nach 5-1 Punkten heißt es jetzt für Sven Hüfner, Andreas Gundlack, Timo Heyde, Gottfried Fiedler, Thomas Kusche, Timm Büngel, Philipp Grzemba und Philip Zerner Platz 1 verteidigen und den anvisierten Aufstieg in die 1. Kreisklasse in Angriff nehmen. TSV Klein Heidorn III (9-1) und TuS Wunstorf (9-3) waren chancenlos. Lediglich der MTV Meyenfeld profitierte beim 8-8 davon, dass die VI. Herren nicht in Bestbesetzung antraten. Sven Hüfner, Andreas Gundlack, Timo Heyde blieben ungeschlagen.
Bei der internen Rangliste des Vereins siegte im August Nils Bleidistel vor Matthias Bauch und Manfred Ephan, im September holten Manfred Ephan seinen 74. Ranglistenerfolg. Zweiter wurde Jörg-Peter Politz vor Nils Neumann In der Gesamtwertung verteidigte Matthias Bauch die Führung vor Nils Bleidistel und Manfred Ephan.