30.11.2009 Andrea Krimling und Karin Haubenreißer führen II. Damen an die Spitze

In der Bezirksoberliga mussten Bokeloh´s I. Damen den 3. Punktverlust hinnehmen: nachdem 7-7 Unentscheiden beim SV Kirchweyhe II mussten Sabine Politz, Susanne Lönne, Heidi Wilkening und Sarah Schlüter den Gastgeber vorerst Platz 2 der Tabelle überlassen. In einen weiteren Match hatte Gastgeber TSG Osterholz/Gödestorf/Schnepke beim 2-8 deutlich das Nachsehen.
In der Kreisliga streben die II. Damen weiterhin dem Herbsttitel entgegen. Klare Erfolge beim TSV Schneeren IV (7-1), gegen den TuS Gümmer VI (7-1) und TK Berenbostel (7-2) brachten Andrea Krimling, Karin Haubenreißer, Franziska Bode und Svenja Bauch die Tabellenführung. Im direkten Duell wartet nun der ebenfalls noch ungeschlagene TSV Mesmerode.

In der gleichen Staffel konnte die III. Damen dank zweier Siege gegen den TSV Mühlenfeld (7-4) und TK Berenbostel (7-3) sowie einen Unentschieden gegen den TTT Nord Garbsen und einer 3-7 Niederlage gegen den TSV Schneeren IV ihr Punktekonto positiv gestalten. Mit Gudrun Laqua, Birgit Grzemba, Gisela Neumann und Marion Schlüter konnten alle Damen überzeugen.
Erste Federn mussten die I. Herren in die Bezirksliga lassen. Beim Angstgegner MTV Bücken wurde das Sextett beim 2-9 regelrecht demontiert. Lediglich Nils Bleidistel und Manfred Ephan fuhren gegen das sensationell aufspielende Mittelfeldteam die Gegenpunkte ein. Einem klaren 9-3 Erfolg beim TuS Harenberg folgte die Spitzenbegegnung gegen den ungeschlagenen SC Twistringen. In einer von beiden Seiten hochklassig geführten Partie gingen die Gäste aus dem Kreis Diepholz nach den Doppeln mit 2-1 in Führung. Lediglich Christian Bauch / Nils Neumann konnten das Doppel drei der Gäste bezwingen. Andreas Kaiser / Manfred Ephan unterlagen dem weiterhin ungeschlagenen Spitzendoppel unglücklich in 5 Sätzen. Im oberen Paarkreuz gab es trotz guter Leistung und fantastischen Ballwechseln gegen die ehemaligen Verbandsliga-Spielern aus Twistringen für Nils Bleidistel und Andreas Kaiser nichts zu holen. Dagegen glänzte das mittlere Paarkreuz: hier holen Manfred Ephan und Christian Bauch unerwartet 4 Punkte und übertrafen die Erwartungen. Im unteren Paarkreuz zeigte Nils Neumann einmal mehr seine Klasse und holte 2 Punkte, Matthias Bauch konnte einen Punkt zusteuern, so dass das Abschlussdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentscheiden bringen musste. Hier waren Nils Bleidistel und Matthias Bauch erwartungemäß chancenlos. Mit nunmehr 15-3 Punkten hilft dem Team im letzten Hinrundenspiel bei der TTSG Wennigsen (16-0 Punkte) nur noch ein Sieg weiter.
Weiterhin teuer verkaufen sich die II. Herren in der 1. Bezirksklasse. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vom TSV Mariensee/Wulfelade unterlag das Team nur knapp mit 6-9. Dabei verlief der Auftakt alles andere als geplant: 0-5 stand es nach den ersten Partien, wobei die Doppelniederlage von Bernd Axmann / Heiko Malina sicherlich nicht eingeplant war. Diesmal konnten Matthias Grosche und Maik Ringewald mit jeweils 2 Siegen glänzen. Heiko Malina und Jörg Hüfner steuerten die weiteren Punkte bei. Einen Pflichtsieg erkämpften Bernd Axmann, Heiko Malina, Matthias Grosche, Jörg Hüfner, Maik Ringewald und Rolf Schröder beim 9-2 gegen den TTT Nord Garbsen II.
Mit 5 Punkten aus 4 Spielen konnten sich die III. Herren ins Mittelfeld der 2. Bezirksklasse vorkämpfen.Einem 8-8 Unentschieden beim TSV Klein Heidorn folgte ein müheloses 9-2 gegen den Tabellenletzten vom TSV Mühlenfeld. Kurz vor einer Überraschung standen Helmut Ritter, Hartmut Schirmer, Manfred Bauch, Jenz Schlüter, Michael Schulz und Peter Büscher beim 6-9 in Velber. Besonders Manfred Bauch und Michael Schulz überragten mit jeweils 2 Einzelerfolgen beim Aufstiegsaspiranten. Zwei Zähler wurden dagegen beim 9-6 Sieg gegen den TuS Seelze III eingefahren. Hier waren wiederum Manfred Bauch und Peter Büscher Garanten des Erfolges.
Nach einer 6-9 Niederlage sind die IV. Herren im Kampf um Platz 2 der Kreisliga endgültig ausgeschieden. Gastgeber und Tabellenführer TSV Neustadt II erwies sich für Jörg Bade, Olaf Borgmann, Marc Schnittert, Rüdiger Grevsmühl, Abo Akbari und Jürgen Adamowitsch als zu stark.
Auch im 6. Saisonspiel mussten die V. Herren in der Kreisliga ihrem Gegner gratulieren. Der MTV Großenheidorn erwies sich beim 2-9 als deutlich zu stark für Norbert Barnert, Manfred Bleidistel, Yannick Rath, Ralf Mespelt, Stefan Barbara und Ersatzkraft Andreas Gundlack.
Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen die ungeschlagenen Teams vom SV Frielingen VI (3-9) und TSV Havelse VI (4-9) können die VI. Herren in der 2. Kreisklasse ihre Aufstiegshoffnungen begraben. In den Spitzenspielen waren Sven Hüfner, Andreas Gundlack, Timo Heyde, Gottfried Fiedler, Thomas Kusche, Timm Büngel, Philipp Grzemba und Philip Zerner chancenlos.
Stark präsentiert sich die I. Jungen-Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Mit 4 Siegen und 2 Niederlage haben Cedric Knoche, Christopher Grzemba, Steffen Hildebrandt und Jonas Eberhardt weiterhin Chancen auf den 2. Tabellenplatz. Glänzend war der Auftritt von Steffen Hildebrandt, der bei der knappen 5-7 Niederlage beim unangefochtenen Tabellenführer vom Badenstedter SC im Einzel und an der Seite von Christopher Grzemba im Doppel 4 Punkte bei 12-0 Sätzen beisteuerte. Auch Cedric Knoche konnte trotz der Niederlage gegen den ungeschlagenen Spitzenspieler aus Badenstedt die Zuschauer begeistern.
In der 2. Kreisklasse etabliert sich die II. Jungen-Mannschaft im Mittelfeld. Finn-Lennart Bork, Joshua Borgmann, Till Politz und Vincent Bardenhagen stehen nach 7 Spieltagen und 6-8 Punkten auf Platz 5.
In der Kreisliga der B-Schüler konnte Alexander Wiebking, Jenna Borgmann, Nick Haupka und Jannik Barkmeyer bisher ein Spiel siegreich gestalten und belegen mit 2-8 Punkten zurzeit Tabellenplatz 7.
Bei der internen Rangliste des Vereins siegte im November in einem hochklassigen Finale Manfred Ephan vor Nils Bleidistel und Andreas Kaiser. In der Gesamtwertung führt Matthias Bauch vor Nils Bleidistel und Manfred Ephan.