10.01.2014 Vereinsmeisterschaften 2014

Am 10.01. und 11.01.2014 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt:

  • Ergebnisse
    • Vereinsmeister Mixed:  Heidi Wilkening und Christian Bauch
    • Vereinsmeister Einzel:  Sarah Schlüter und Nils Bleidistel
    • Vereinsmeister Doppel:  Manfred Ephan / Christian Bauch und Heidi Wilkening / Doris Triller
  • Details: Link zu allen Ergebnissen
  • Pressemitteilung
    Am 10. und 11.01.2014 spielten die Tischtennisspieler des TSV Bokeloh die Vereinsmeister aus. In den ausgespielten Konkurrenzen traten insgesamt 43 Teilnehmer gegeneinander an. Im Damen-Einzel gelang es in diesem Jahr Sarah Schlüter vor Heidi Wilkening und Birgit Grzemba Vereinsmeisterin zu werden. Im Herren-Einzel wurde erneut Nils Bleidistel (vor Christian Bauch) Vereinsmeister. Den dritten Platz teilten sich Bernd Axmann und Manfred Ephan. In den Doppel-Konkurrenzen siegten Heidi Wilkening mit Doris Triller sowie Christian Bauch mit Manfred Ephan. Mixed-Vereinsmeister wurden Heidi Wilkening mit Christian Bauch. Die Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung findet am 18.01.2014 um 18.00 Uhr im Vereinsheim des TSV statt. Der Abteilungsleiter, Andreas Gundlack, bittet die Mitglieder um zahlreiches Erscheinen, da neben wichtigen Abteilungsthemen auch Neuwahlen anstehen.

17.11.2013 3.Herren hält Anschluss an die Tabellenspitze

Verletzungsmiseren machen auch vor 3. und 4.Herren nicht halt.

Die 3.Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Bokeloh hat sich gegenüber der Vorserie kaum verändert und konnte wieder ein Topteam in der Kreisliga an den Start bringen. In der letzten Saison ist die Mannschaft ja nur sehr knapp durch die Relegationsrunde am Aufstieg gescheitert…das sollte in dieser Saison eigentlich besser werden. Die ersten 4 Spiele gewann die Mannschaft auch fast anstandslos. Leider hat auch dieses Team das Verletzungspech erwischt, und der Spitzenspieler Manfred Bauch stand ab den 3.Spiel vorerst nicht mehr zur Verfügung. Gegen Havelse (aktueller Tabellenführer) kam es somit leider zur ersten Niederlage. Beste Einzelspielbilanz weist aktuell Helmut Ritter, gefolgt von Rüdiger Grevsmühl auf. Aber auch die weiteren Spieler (Manfred Bauch, Jörg Hüfner, Abo Akbari und Hartmut Schirmer) können mindestens ausgeglichen Spielbilanzen vorweisen. Mit weiteren Siegen in der Hinserie und einer Top-Rückserie bleibt der direkte Aufstieg weiterhin möglich.

Die 4.Herrenmannschaft hat sich personell gegenüber der Vorserie punktuell auf 2 Positionen verjüngt, ist aber grds. in ähnlicher Spielstärke erneut in der Kreisliga gestartet. Leider musste auch diese Mannschaft schon häufig verletzungsbedingt auf Ersatz zurückgreifen, was grds. zur Schwächung des Teams führte. In dieser Saison ist es leider wie verhext in der TT-Abteilung des TSV. Alle Herrenmannschaften haben mit starken Einschränkungen durch krankheits- bzw. verletzungsbedingte Ausfälle zu kämpfen. Das insbesondere führte in diesem Team dazu, dass bislang nur 2 Spiele gewonnen werden konnten und der Klassenerhalt zum unerwünschten aber neuen Saisonziel geworden ist. Beste Einzelspieler – gemessen an den Einzelbilanzen – sind Steffen Hildebrandt und Rolf Schröder. Andreas Gundlack, Jörg Bade, Sven Hüfner und Joshua Borgmann (letztes Jahr noch Jugendspieler) haben noch nicht ganz die durchaus vorhandene „alte Stärke“ abrufen können. Aufgrund noch andauernder Verletzungsproblemen wird das Team auch weiterhin auf Ersatz angewiesen sein. Mit einer möglichen Leistungssteigerung sollte aber der Klassenerhalt möglich sein.

12.10.2013 Suboptimaler Saisonstart

Die Topteams des TT-Clubs verbleiben leider immer noch ohne Saisonsieg.
Seit dem Aufstieg in die Landesliga tut sich die 1.Damenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Bokeloh leider noch schwer und steht nach den ersten 4 Spielen noch ohne Sieg da. Beim letzten Spiel gegen den TTC Arpke waren sie allerdings mit 6:8 zumindest dem Unentschieden sehr nah. Beste Einzelspielerin ist augenblicklich Heidi Wilkening. Ihre Teamkameradinnen Susanne Lönne, Sabine Politz, Sarah Schlüter und Andrea Krimling konnten ihre vorhandene Spielstärke noch nicht in der Weise abrufen. Das Saisonziel „Klassenerhalt“ ist zwar ambitioniert aber möglich.
Die 1.Herrenmannschaft steht leider auch nach den ersten 3 Spielen in der Bezirksliga noch ohne Punktgewinn da. Bei der Anzahl der erzielten Punkte ist zwar eine positive Tendenz klar zu erkennen (das letzte Spiel beim Holtorfer SV ging knapp mit 9:5 aus), was aber nur einen schwachen Trost darstellt. Denn in jedem Spiel musste insbesondere verletzungsbedingt mit Ersatz gespielt werden und eine kurzfristige Besserung ist nicht in Sicht. Das obere Paarkreuz mit Manfred Ephan und Christian Bauch sowie Andreas Kaiser haben eine mindestens ausgeglichene Spielebilanz. Nils Neumann, Thomas Krusewitz und Maik Ringewald konnten sich leider noch nicht in der sonst gewohnten Weise durchsetzen. Durch den verpatzten Saisonstart heißt es nun, alles für den Klassenerhalt der Mannschaft zu tun.
Der 2.Herrenmannschaft tut sich – ähnlich wie die 1.Damenmannschaft – nach dem Aufstieg sehr schwer. Die ersten 4 Spiele in der 1.Bezirksklasse gingen ohne Punktgewinn aus. Die Ausgangssituation für das Projekt „Klassenerhalt“ ist suboptimal. Ein Punktelieferant aus der vergangenen Saison (Maik Ringewald) musste eine Lücke in der 1.Herrenmannschaft füllen. Ein zweiter (Bernd Axmann) steht aus beruflichen Gründen der Mannschaft nur noch sehr eingeschränkt zur Verfügung. Cedric Knoche und Finn Bork, die in der letzten Saison noch in der Jungen-Bezirksliga spielten, mussten leider noch „Lehrgeld bezahlen“, steigern sich aber von Spiel zu Spiel. Einziger Spieler mit positiver Spielebilanz ist aktuell Olaf Borgmann, der in der letzten Saison noch in der 3.Herrenmannschaft spielte. Heiko Malina, Jenz Schlüter und Tobias Gärtner komplettieren die Mannschaft, die sicherlich von den heute vorgestellten Mannschaften den schwierigsten Auftrag „Klassenerhalt“ vor sich hat…aber nichts ist unmöglich.

21.04.2013 3 Staffelmeister beim Bokeloher Tischtennis!

Die 1.Damenmannschaft-Tischtennis des TSV Bokeloh hat den direkten Aufstieg als Tabellenerster geschafft. Sie konnte am letzten Spieltag das Entscheidungsspiel gegen den direkten Verfolger in Engelbostel knapp mit 6:8 für sich entscheiden und sicherten sich dadurch die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Nord. Auch in diesem letzten Spiel konnte das Team beide Doppel gewinnen und somit für einen guten Spielstart sorgen. Insgesamt verhalfen die Doppelstärke und die sehr starken Einzelbilanzen von Susanne Lönne und Sarah Schlüter der Mannschaft in diesem Jahr zum verdienten Saisonerfolg. Heidi Wilkening, Sabine Politz und Andrea Krimling haben diesen ebenfalls durch gute Einzelbilanzen bestärkt.
Der 2.Herrenmannschaft ging es auch am letzten Spieltag der Saison ähnlich. Für den Meisterschaftstitel musste mindestens ein Unentschieden gegen den Tabellenvierten aus Poggenhagen her, damit der direkte Aufstieg in die 1.Bezirksklasse gesichert war. Trotz einer Ersatzschwächung ist dies überraschend deutlich mit 9:4 gelungen. Insgesamt waren sehr starke Einzelbilanzen der 3 Topspieler, Bernd Axmann, Heiko Malina und Maik Ringewald in diesem Team Erfolgsfaktoren für den Saisonerfolg. Aber auch die weiteren Spieler, Tobias Gärtner, Jenz Schlüter und Jörg Bade haben durch viele Siege zum Aufstieg mit verholfen.
Mit großem Abstand wurde die 5.Herrenmannschaft Staffelmeister in der 3.Kreisklasse, in der 4er-Teams gegeneinander antreten. Eine mit 19:1 Spielen überragende Doppelbilanz, sowie sehr starke Einzelergebnisse von Marc Schnittert und Steffen Hildebrandt waren in diesem Team der Schlüssel zum Erfolg. Auch die weiteren Spieler, Christopher Grzemba, Timo Heyde, Thomas Kusche und Gottfried Fiedler trugen positiv zum super Saisonverlauf bei.