Daniel Kranz gewinnt die Hitzeschlacht

Daniel Kranz war schnellster bei der Niedersachsenmeisterschaft in Braunschweig. Den Wettkampf über 1,5 km Schwimmen, anspruchsvolle 42 km Radfahren und 10 km Laufen gewann er souverän mit 47 Sekunden Vorsprung vor Michael Schütt aus Bremerhaven. Bei den Frauen war Vanessa Rodewald in 2:38:19 Stunden Achte der Gesamtwertung der Landesmeisterschaften. Nach dem Schwimmen führte sie zwar noch das Feld an, auf der Rad‑ und Laufstrecke verlor sie aber an Boden. Der Titel bei den Juniorinnen konnte ihr aber keine Konkurrentin mehr entreißen.

 

Gleichzeitig mit der Landesmeisterschaft wurde auch der vierte und letzte Wettkampf der Sportteam Augath Landesliga ausgetragen. Beim einzigen Wettkampf der 2010er Landesliga über die Olympische Distanz konnten die Herren des TSV Bokeloh überzeugen. Bester des Teams war in 2:13:49 Std. auf Platz 8 Sven Weber, Vizemeister der TM‑25‑Meisterschaftswertung, gefolgt von Sebastian Hendrischke (30./2:20:39), Henrik Scharf (31./2:20:56), Moritz Weber (36/2:22:30) und Angelo Szalai (52./2:26:10), Vizemeister der TM‑18‑ Meisterschaftswertung. Nach diesem letzten Rennen der Landesliga rangiert der TSV in der Gesamtwertung der 30 Teams auf Platz vier. Es können zwar grundsätzlich nur die ersten drei Mannschaften in die Regionalliga aufsteigen, da Hannover 96 III (Platz 2) aber bereits ein Team in der Regionalliga hat, könnten die Herren aufsteigen.

Beim Volkstriathlon (500/20/5) belegte Jennifer Göing, die bislang erst einen einzigen Triathlon bestritten hatte, in 1:18:42 Stunden einen guten 4. Platz. Nach der drittschnellsten Laufzeit (22:08) trennten sie nur 7 Sekunden von Platz 3.

Nicht ihren besten Tag hatten tags zuvor bei dem ebenfalls in Braunschweig ausgetragenen Rennen des Deutschland-Cups Clara Sophia Ahrbecker (1:12:28/ 18. Jugend A) und Scarlett Tegtmeier (1:07:16/ 12. Juniorinnen). Beide waren nach dem Schwimmen und Radfahren schon so weit abgeschlagen, dass sie trotz guter Laufleistung zwar noch Plätze gutmachen konnten, für eine vordere Platzierung reichte es aber nicht mehr.