Der erste Erfolg ist eingefahren

Beim Zweitligastart in Buschhütten belegten die Damen der Startgemeinschaft TSV Bokeloh/Hannover 96 einen guten fünften Platz. 

Beim ersten Wettkampf der 2. Bundesliga handelte es sich um einen Teamwettbewerb, d.h., die vier Mitglieder einer Mannschaft müssen während des Wettkampfes das Rennen gemeinsam absolvieren und am Schluss müssen wenigstens drei von ihnen zusammen zeitgleich die Ziellinie überqueren. Nach dem Staffelschwimmen über 4x300 m im Schwimmbad kamen Clara Sophia Ahrbecker, Maleen Butterbrodt und die 96er Lena Brunkhorst und Stefanie Weiß als erste mit 20 Sekunden Vorsprung aus dem Wasser. Stefanie hatte dann Schwierigkeiten damit in ihre Radschuhe zu kommen, so dass die Mannschaft auf dem Weg zum Rundkurs die ersten Sekunden verlor. Beim Windschattenfahren stellte sich heraus, dass dem Team, welches das erste Mal in dieser Konstellation an den Start ging, an der entsprechenden Erfahrung fehlte, so dass sie als Fünftes auf die Laufstrecke wechselten. Da Stefanie ihr Startnummernband in der Wechselzone vergessen hatte, musste sie zurücklaufen, ansonsten hätte sie eine Zeitstrafe erhalten. Um nicht weitere Plätze zu verlieren, entschloss sich dann der Rest des Teams allein weiter zu laufen. Da jedoch nur drei Athletinnen ins Ziel kommen müssen, stellte dies kein Problem dar. Die anderen Damen ließen sich nicht beirren und kämpften weiter. Es gelang ihnen, ein Team zu überholen. Kurz vor Schluss wurden sie dann von dem Team aus Leipzig noch überholt und kamen als Fünfte ins Ziel. Nur 5 Sekunden trennten sie von Platz 4.

köritz