Auf Platz 4 in der Gesamtwertung vorgearbeitet

Beim zweiten Wertungsrennen der 2. Bundesliga belegten die Damen der Startgemeinschaft TSV Bokeloh/Hannover 96 den 6. Platz der Tageswertung. Nur 10 Sekunden fehlten zu Platz 5. 

Wie zum Auftakt der Liga in Buschhütten handelte es sich um ein Teamrennen, d.h., mindestens 3 Athletinnen müssen zeitgleich die Ziellinie überqueren. Am Anfang wurden die Teams mit jeweils 1 Minute Abstand ins Wasser geschickt. Die Damen der Startgemeinschaft ‑ für Bokeloh waren diesmal Vivien Nolte und Julia Dreyer und für Hannover Tabea Fricke und Stefanie Weiß am Start ‑ schwammen als 2. Mannschaft hinter dem Team aus Buschhütten. Nach 750 m konnten sie den Abstand auf Buschhütten nicht verringern. Die nachfolgenden Teams konnten aber auch nicht aufschließen. Beim Radfahren fiel dann Julia Dreyer bereits in der ersten der beiden zu absolvierenden Runden leider ab und als der Abstand zum Rest des Teams mehr als 25 Meter betrug, musste sie aus dem Rennen ausscheiden. Aufgrund des starken Windes hatte auch Vivien Nolte Schwierigkeiten das Tempo der beiden anderen mitzugehen. Da Tabea und Stefanie jedoch die Führungsarbeit übernahmen, konnte das Team geschlossen auf die abschließenden beiden Laufrunden über insgesamt 5 km wechseln. Beim Laufen bekam Vivien, die unter Asthmaanfällen leidet, dann vorübergehend schlecht Luft. Mit Hilfe von Tabea, die ihr Wasser besorgte, konnte sie die kleine Schwächeperiode jedoch überwinden und gemeinsam liefen sie nach 1:06:48 Std. ins Ziel. Kurz vorher mussten sie noch ein Team vorbeiziehen lassen. In der Tabelle schlossen sie aber dennoch zu dem Lucky‑Bike‑Team aus Leipzig auf, das in Gütersloh Siebter wurde. Beide Teams belegen nun punktgleich den vierten Tabellenplatz hinter den Teams aus Witten, Buschhütten und Aachen.

Hessing