Hitzeschlacht in Carolinensiel

Trotz tropischer Temperaturen - fast 40 Grad - und einer Wassertemperatur von 28 Grad schlugen sich die Damen der Startgemeinschaft TSV Bokeloh/Hannover 96 hervorragend und belegten in der Tageswertung Platz 3 und konnten sich in der Tabelle von Platz 6 auf Platz 4 verbessern.

Nach dem Schwimmen in der Harle (750 m) kamen Maleen Butterbrodt und Tabea Fricke auf den Plätzen 3 und 4 aus dem Wasser. Lena Brunkhorst und Clara Sophia Ahrbecker folgten auf den Plätzen 19 und 24 mit einem Rückstand von fast 60 Sekunden. Mit der viert‑ und sechsbesten Radzeit sorgten Lena und Clara Sophia jedoch dafür, dass die 2. Radgruppe auf die 1. Radgruppe aufschließen konnte, so dass das Feld fast geschlossen im Pulk nach 20 km auf die Laufstrecke wechselte. Beim Laufen (5 km) konnten trotz brütender Hitze insbesondere Tabea und Lena überzeugen. Beste des Teams war Tabea, die in 1:05:32 Std. als Zweite finishte. Lena folgte auf Platz 5 in 1:05:55 Std. Eine tolle Leistung der beiden 96erinnen. Clara Sophia hingegen kam mit der Hitze nicht so gut zurecht und litt unter Atemnot. Obwohl sie bereits verletzt angereist war, gab sie nicht auf und schleppte sich nach 1:07:59 Std. als 19. ins Ziel und musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben. Auch Maleen fiel beim Laufen zurück und komplettierte das Team als 20. in 1:08:08 Std. Beim letzten Wettkampf der 2. Bundesliga in Grimma am 12.07.2015 werden Stefanie Weiß, Tabea Fricke, Scarlett Tegtmeier und Julia Dreyer versuchen, den 4. Tabellenplatz zu sichern, was ein großer Erfolg wäre.

tandler