Männer spurten auf Platz 2

Am 18.06.2017 fiel um 09:00 Uhr der Startschuss zum 21. Peiner Härke Triathlon im Eixer See, dem 2. Wettkampf der Landesliga. Bei optimalen äußeren Bedingungen kam Julia Dreyer als 11. des Gesamtfeldes und 6. der Landesligawertung ins Ziel. Nach hartem Schwimmen konnte sie sich auf der Radstrecke als Schnellste der Bokeloher Damen im vorderen Feld festbeißen und beim Laufen ihre Platzierung halten. Julia feierte in 1:10:58 Std. die Vizelandesmeisterschaft in der Altersklasse TW 20 über die Sprintdistanz - 500 m Schwimmen/20 km Radfahren/5 km Laufen -. Auch bei Scarlett Tegtmeier lief das Rennen gut. Sie konnte nach dem Schwimmen eine vordere Position im Damenfeld einnehmen und als schnellste Läuferin des Bokeloher Teams bis zum Rennende verteidigen.

Scarlett finishte in 1:11:13 Std. auf Platz 13 bzw. 8. Vanessa Rodewald kam als 57./44. in 1:20:24 Std. ins Ziel und komplettierte das Mannschaftsergebnis. Sie zog ihre Motivation aus der großen Bokeloher Fangemeinde, die mit nach Peine gereist war, um das Team anzufeuern. Diana Ohm fuhr mit neuem Zeitfahrrad und kam auf der Laufstrecke nochmal richtig in Fahrt. Sie konnte beim Laufen die 30 Minuten Marke knacken und kam als 60./55. mit einer Zeit von 1:28:11Std. ins Ziel. Die aus dem Bokeloher Nachwuchs in das Damenteam aufgestiegene erst 17 – jährige Maria Häger folgte unmittelbar danach auf Platz 78/56 in 1:28:35 Std..Mit insgesamt 58 Platzierungspunkten erreichte das Damenteam in der Mannschaftstageswertung den 7. Platz. Bei den Männern war Henrik Scharf schnellster Schwimmer des Gesamtfeldes und beendete nach einer guten Radleistung und einem soliden Lauf über die abschließenden 5 Kilometer Strecke als 16. des Gesamtfeldes und 13. der Landesligawertung in 1:01:43 Std. das Rennen. Sascha Sokolowski folgte auf Platz 25 bzw. 19 in 1:02:18 Std.. Er war von den Bokeloher Herren der Schnellste beim Laufen. Bastian Käter erzielte mit starker Rad- und Laufleistung Platz 41 bzw. 33 in 1:02:58 Std. und wurde in seiner Altersklasse (TM 40) Vierter bei den Landesmeisterschaften. Auf Platz 55/44 folgte Marc-Andre Hages in einer Zeit von 1:04:38 Std.. Mario Lindner beendete das Rennen als 67./55. in 1:05:27 Std. und hatte nach einer guten Radzeit noch genügend Körner übrig, um seine gute Laufform zu bestätigen. Michael Griese nutzte den Wettkampf, um den Kopf für seine Weiterbildung frei zu bekommen. Er kam in 1:07:29 Std. auf Platz 106/89 ins Ziel. Armin Braun ist erstmals über die Sprintdistanz schneller als 1:10:10 Std. gewesen. Diesmal überquerte er die Ziellinie nach 1:09:41 Std. und freute sich über seine großartige Leistung. Dies gilt um so mehr, als er seine Vorjahreszeit um über zwei Minuten verbessern konnte. Er komplettierte die Männerwertung als 136/112. Das Herrenteam beendete den Triathlon mit einem hervorragenden 2. Rang in der Gesamtwertung.

Dorfbäckerei
tandler