Lasse und Paulina spurten aufs Podest

Unsere Nachwuchsathleten waren auch beim dritten Wettkampf der Schülerserie Süd in Wolfenbüttel erfolgreich.Aufgrund des Ferienbeginns waren zwar nicht wie sonst über 15 Jungen und Mädchen aus Bokeloh am Start, die, die nach Wolfenbüttel gefahren sind, konnten aber alle mit guter Leistung überzeugen. 

Lasse Grießmann (Schüler B) belegte nach 200 m Schwimmen, 5 km Radfahren und 1000 m Laufen mit der zweitschnellsten Laufzeit einen hervorragenden dritten Platz in 23:50 Min.. Gerrit Ritter folgte auf Platz 8 in 27:04 Min.. Auch Paulina Göbbels (Schülerin C) war Zweitschnellste beim Laufen. Nach 100 m Schwimmen, 2,5 km Radfahren und 400 m Laufen finishte sie als Dritte in 12:51 Min..Nur wenige Sekunden trennten sie von Platz 2. Paulina Sohpie Ertel wurde Fünfte. Die Schüler C Felix Mensching und Piet Grießmann hingegen hatten Pech.Beim Schwimmen im Fümmelsee sind sie an der Wendepunkt-Boje nicht zurück geschwommen sondern Felix ist im 90 Grad Winkel nach rechts und Piet nach links abgebogen. Felix hatte noch Glück im Unglück, als er direkt auf die Rettungsschwimmer des DLRG zu geschwommen ist, die ihn sofort auf seinen Fehler hingewiesen haben. Hinter Piet musste hingegen ein Rettungsschwimmer hinterher schwimmen und ihn wieder zurückholen.Beide verloren dadurch den Anschluss an die Führenden und mussten sich diesmal mit Platz 6 ( Felix ) und 7 (Piet ) begnügen. Alles aber halb so schlimm, da auch das Schwimmen im Freiwasser ohne Leinen der Übung bedarf und den noch jungen Athleten oft Schwierigkeiten bereitet.

Mattis Grießmann (45:46), Philipp Schmitt (45:58) und Jan Speidel (49:15) - alle Schüler A – hatten genauso wie Johanna Mensching die längste Distanz zu absolvieren.Sie mussten 400 m Schwimmen, 9 km Radfahren und 2,5 km Laufen, wobei die Jungs die Plätze zehn bis zwölf belegten. Johanna, die insbesondere beim Schwimmen überzeugen konnte, wurde in 48:31 Min. Siebte.

köritz