Podiumsplätze beim Auftakt

Beim 1. Wettkampf der Regionalliga in Hamburg-Bergedorf haben die Frauen und Männer des TSV Bokeloh auf der Olympischen Distanz (1,5-40-10) gegen die Kälte und Konkurrenten bestens bestanden. Die Herren mussten sich nur dem Kaifu Tri Team aus Hamburg geschlagen geben. Nach dem Schwimmen in dem kalten Hohendeicher See kamen Daniel Kranz und Marc Andre Hages als Erste aus dem Wasser, gefolgt von Henrik Scharf (7.), Sven Weber (12.) und Falco Tegtmeier (17.). Auf den 40- Rad-Kilometern auf dem Elbdeich konnte sich Marc Andre von Daniel absetzen und wechselte von den Bokelohern als Erster auf die Laufstrecke. Beim abschließenden Zehn-Kilomerter-Lauf entlang des Sees überholte Daniel dann wieder Marc- Andre und überquerrte als Sechster in 2:00:16 Std. die Ziellinie, dicht gefolgt von Marc-Andre auf Platz 7 in 2:00:27 Std. Sven  Weber (22./2:04:40), Falco Tegtmeier (24./2:05:07) und Henrik Scharf (37./2:07:22) komplettierten das Team, das im Vorjahr noch Platz 4 belegte.

 

Auch die Bokeloher Damen glänzten und wurden Dritte. Im Vorjahr hatten sie noch Platz 5 belegt. Wie die Männer konnten sie schon beim Schwimmen überzeugen. Vanessa Rodewald kam als Zweite und Scarlett Tegtmeier als Dritte aus dem Wasser. Katharina Grages und Jenny Göing folgten auf den Plätzen 12 und 30. Beim Wechsel vom Wasser aufs Rad verklemmte sich bei Vanessas Neoprenanzug ihr Reißverschluss am Rücken, so dass Scarlett ihr helfen musste. Da dies verboten war, wurde Vanessa verwarnt, was jedoch ohne Folgen blieb. Beim Radfahren übernahm Scarlett dann die Führung des Feldes und wechselte als Erste auf die Laufstrecke. Erst nach 6 km musste sie 3 Konkurrentinnen passieren lassen. Als beste Bokeloherin lief sie als Vierte in 2:19:10 Std. über die Ziellinie, gefolgt von Jennifer Göing auf Platz 15 in 2:26:41 Std, die durch die beste Laufleistung der Bokeloherinnen viele Plätze gutmachen konnte. Vanessa Rodewald (21./2:29:48) und Katharina Grages (39./2:36:35) machten den Teamerfolg komplett.

Die 2. Herrenmannschaft des TSV Bokeloh, die beim Wasserstadt-Triathlon in Hannover, dem 2. Rennen der Landesliga an den Start gegangen war, belegte unter 40 Mannschaften  mit 541 Platzierungspunkten eine guten  17. Platz in der Tageswertung. Die Schnellsten des Teams waren die Brüder Lukas (14./57:25) und Timo Piatczyc (33./58:50). Das Quintett wurde komplettiert von Alexander Grages, Markus Piatczyc und Moritz Weber.