Daniel Kranz in bestechender Form

Daniel Kranz, der in der Landesliga für den TSV Bokeloh nicht starten darf, da er per Zweitstartrecht im Bundesliga Team von Hannover 96 startet, hat beim Wasserstadt Limmer Triathlon in Hannover nach der schnellsten Schwimm‑ und Radzeit und der zweitschnellsten Laufzeit über 5 km die offene Wertung des Sprinttriathlons in 53:57 Minuten gewonnen. Komplettiert wurde der Bokeloher Erfolg durch Jennifer Goeing, die bislang Handball gespielt hat und erst seit dem laufenden Jahr mit den Triathleten trainiert. Sie hat bei ihrem ersten Wettkampf beim Volkstriathlon einen beachtlichen 2. Platz belegt. Großes Pech hingegen hatten erneut die Bokeloher Männer in der Landesliga Wertung. Die ersten fünf TSV‑Athleten Sven Weber (4./56:27), Timo Piatczyc (17./58:00), Maurice Bruns (29./58:43), Lukas Piatczyc (31./58:58) und Moritz Weber (33./59:04) hätten mit 114 Punkten locker Platz 2 der Tageswertung belegt. In der Landesliga Wertung zählen jedoch die disqualifizierten Starter mit und werden mit den Besten zum Quintett aufgefüllt. Weil Markus Piatczyc wegen Überfahrens der Mittellinie disqualifiziert und auf den letzten Platz gesetzt wurde, fiel Moritz Weber aus der Wertung raus und statt dessen wurde Markus Piatczyc mit 231 Punkten berücksichtigt, so dass die Mannschaft mit 312 Punkten auf Platz 6 zurückfiel. In der Gesamtwertung belegen die Männer nach 2 Wettkämpfen nun Platz 7 der 30 Mannschaften.

Ilse Dreyer ist Triathlon-Helferin des Jahres

"Wenn ich gebraucht werde, dann komme ich gern", sagte Ilse Dreyer. Und sie wurde gebraucht beim 10. Stadtsparkassen-Triathlon, den der TSV Bokeloh ausrichtet. Die Bokeloherin war an der Wasserversorgungsstelle gleich gegenüber dem Schützenhaus eingesetzt. Acht Jahre lang hilft sie jetzt schon mit und Spaß macht es immer noch. Für die Triathlonabteilung des TSV ist die 76-Jährige in diesem Jahr die Helferin des Jahres.

Artikel aus dem Stadtanzeiger